Modellbauclub Geesthacht e.V.

20 Jahre Modellbauclub Geesthacht 20.08.1993 - 20.08.2013

Berichte

 
<< Erste Seite < Vorherige Seite

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8

Ausstellung des Modellbauclubs im Geesthachter Hof 1996

Liebe zum Detail zeichnet Modellbauer aus. Traditionell eröffnete der Modellbauclub Geesthacht die diesjährige Saison mit einer Ausstellung. Im Geesthachter Hof präsentierten die Mitglieder ihre Schiffs- und Automodelle. Zudem fand ein Flohmarkt für Modelle und Zubehör statt. Die Besucher konnten sich einen Eindruck verschaffen, mit wieviel Mühe, Schweiß und Liebe zum Detail die Modellbauer ihre Prachtstücke hergestellt haben. Oft fahren die Mitglieder vor Ort, um anschließend mit Hilfe der Fotos vom Original das Modell so naturgetreu wie möglich nachbauen zu können. Bis zur Fertigstellung eines Schiffmodells mit all seinen Details kann es schon mal über zwei Jahre dauern. Durch die intensive Beschäftigung mit diesem Hobby würden die Mitglieder auch sehr viel über die Schiffahrt und allem, was dazu gehört lernen und kennen sich schon bestens auf diesem Gebiet aus, so die Vorsitzende des Modellbauclubs, Renate Langhammer. Die Ausstellung zeigte zudem auch, wie vielfältig die Möglich keiten sind, Schiffsmodelle herzu stellen. So kann zum Beispiel auch aus einem Staubsauger ein funktionstüchtiges Modell entstehen. Wer Interesse hat, die Schiffe auch einmal auf dem Wasser zubewundern, der hat dazu am 13. April Gelegenheit. Dann findet ab 11 Uhr auf dem Hachede-Teich das »Anschippern« statt.


02.03.1996 Melanie Goerke (GA)

Florian Puttfarken mit Bremen 9 Foto: Timo Jann


1. Hachede-Cup

Nachdem die RC-Car-Fahrer vier Freundschaftsrennen jährlich durchführen, wollten auch die Modellschipper einmal eine eigene große Veranstaltung auf die Beine stellen. Nachdem die Idee geboren war, ging es an die Planung: Als erstes wurde ein Kurs festgelegt, der etwas anders sein sollte, als der Standard-Naviga-Kurs, den viele schon im Schlaf fahren können. Dann musste ein geeignetes Gewässer gefunden werden, und schließlich galt es, Sponsoren für die Preise zu gewinnen.
Eine Entscheidung über den Kurs war schnell gefallen, und obwohl wir dachten, wir hätten mit dem Freizeitbad als Austragungsort etwas hoch gegriffen, wurden wir positiv überrascht. Wir mussten den geplanten Termin nur um eine Woche vorziehen. Sponsoren fanden sich auch in genügender Zahl.
Ein bisschen aufgeregt waren wir dann doch, als sich der Tag der Veranstaltung näherte, denn am Vortag mussten wir ja noch beim letzten RC-Car Rennen dieser Saison helfen. Trotzdem klappte die Vorbereitung reibungslos, nicht zuletzt weil auch Herr Frischmuth, Betriebsleiter des Freizeitbads, sehr entgegenkommend war.
Am Sonntag, 1. Oktober, ging es dann morgens um acht los: aufbauen, absperren, restliche Bojen auslegen. Nach und nach trudelten die ersten Teilnehmer ein und der Imbiss öffnete rechtzeitig für das 2. Frühstück.
Die Veranstaltung lief reibungslos, alle waren guter Stimmung und es gab auch nicht eine einzige Havarie! Unsere Gäste aus Schwarzenbek, Gudow, Kiel, Neumünster, Cuxhaven und Braunschweig waren alle prima vorbereitet, denn da nach K.O.-System gefahren wurde, mussten die Akkus einiges erdulden.
Um die Zuschauer auf dem Laufenden zu halten, wurden neben den normalen Aufrufen und Ansagen noch Erläuterungen zum Ablauf und den Modellen gegeben. Außerdem gab es Musik von Smetana über Hans Albers bis zu Queen zur Unterhaltung.
In den Klassen der Junioren gingen alle Pokale nach Geesthacht:
Die Klassensieger traten schließlich zur Ausscheidung um den Hachede-Cup an, der unter erschwerten Bedingungen durchgeführt wurde: die Teilnehmer mussten ihre Modelle mit Augenklappe, wattierten Handschuhen, Mütze und im Sitzen um den Kurs steuern. Gewonnen hat Thore Schulz, der den Hachede-Cup aus der Hand der Dezernentin Gundel Besser-Kunze entgegen und mit nach Hause nehmen durfte. So klang die Veranstaltung bei bester Laune aller Teilnehmer, und dem Versprechen, nächstes Jahr wiederzukommen, aus. Dann kam, ruckzuck, das Abbauen.


01.10.1995 Jens Dürkop


Stadtfest Geesthacht 1994

Unsere erste Teilnahme am Stadtfest Geesthachts mit dem Wettbewerb "Schönstes Schiff". Die Kinder, die unseren Stand besuchten, konnten den MCG-Führerschein (RC-Car) oder das MCG-Kapitänspatent erwerben.

 02.09. - 04.09.1994 Jens Dürkop

Stadtfest 1994 Stadtfest 1994 Stadtfest 1994 Stadtfest 1994 Stadtfest 1994


 
<< Erste Seite < Vorherige Seite

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8

nach oben