Modellbauclub Geesthacht e.V.

20 Jahre Modellbauclub Geesthacht 20.08.1993 - 20.08.2013

Berichte

Nächste Seite > Letzte Seite >>
<< Erste Seite < Vorherige Seite

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8

Ein Abend im Juni 2013

 

Trotz etwas kühler und nicht gerade sommerlichen Temperaturen trafen wir uns wie jeden Montag in der Freibadsaison zum gemeinsamen Fahren. Die Aufnahmen wurden vor Schließung des Freibades wegen des Hochwassers gemacht.

10.06.2013 Axel-Rüdiger Schmidt

Ein Abend im Freibad Ein Abend im Freibad Ein Abend im Freibad Ein Abend im Freibad Ein Abend im Freibad Ein Abend im Freibad Ein Abend im Freibad


Anschippern 2013 und Schaufahren im Rahmen des Maibaumaufstellens in Grünhof

Auch dieses Jahr waren wir gut beraten, als wir uns dafür entschieden hatten, das Anschippern wieder im Rahmen des Maibaumaufstellens durchzuführen. War es doch Ostern noch so kalt gewesen, dass wir die Veranstalltung in Reinbek absagen mußten, hatte der Wettergott heute ein Einsehen und bescherte uns, wenn auch bei frischen 15 Grad einen sonnigen Tag ohne Regen. Die wenigen für die Veranstalltung benötigten Dinge, wie Tische, Vereinsschild und Schlauchboot waren schnell verladen und dann vor Ort aufgebaut. So konntenn wir pünktlich in die Saison 2013 starten und hatten unseren Spaß am Fahren. Dank des Einsatzes von Michael und einer kleinen Investition waren unsere Vereinsschiffe fahrbereit, so dass auch wieder ein kleines Kinderfahren durchgeführt werden konnte.

01.05.2013 Axel-Rüdiger Schmidt

Das große Rettungsboot Für alle Fälle ... und wie sieht das von drinnen aus? Wo sind die großen Pötte? Ordentlich was los... Modell zum Sommerferienprogramm Modell zum Sommerferienprogramm


Weihnachtsfeier 2012

Alle Jahre wieder, so auch in diesem Jahr, kündigte sich die Weihnachtsfeier für alle Vereinsmitglieder und Angehörigen an. Hatten wir in der Vergangenheit das mongolische Buffet genossen, ging die Reise kulinarisch dieses Jahr nach Kroatien. Nach kurzer Ansprache konnte das leckere Buffet gestürmt werden, welches uns neben Fleich, Hackfleich und Gemüse auch Bratkartoffeln, Fisch und Salat bescherte. So fand jeder für sich die passenden Speisen, welche mit einem Nachtisch abgerundet wurden.

Nicht aber vorher noch das allseits beliebte Julklapp-Spiel durchzuführen, welche wieder Einblicke in die nicht so lieb gewonnenen Geschenke der Vergangenheit zuließen. Mit guten Wünschen für 2013 verabschiedeten wir uns und hoffen auch 2013 wieder auf ein erfolgreiches Vereinsjahr.

16.12.2012 Axel-Rüdiger Schmidt

Weihnachtsfeier 2012 Weihnachtsfeier 2012 Weihnachtsfeier 2012 Weihnachtsfeier 2012


Saisonende Freibad 2012

10. September 20:05 Uhr. Die Saison im Freibad Geesthacht geht zu Ende. Ein letztes mal im Jahre 2012 treffen wir uns im Freibad Geesthacht, um unsere Modelle zu Wasser zu lassen. Bereits kurz nach 20:00 Uhr setzt die Dämmmerung ein, so das die Beleuchtung eingeschaltet werden kann und wieder einmal so richtig zur Geltung kommt. Auch werden noch einige Modelle ohne Beleuchtung gefahren, was aber zusehens schwieriger wird. Und so bleiben nur noch wenige Schiffe auf dem Wasser. Kurz vor 21:00 Uhr verlassen wir das Freibad mit dem Wunsch, auch 2013 wieder hier Gast sein zu dürfen.

18.09.2012 Axel Schmidt

Das letzte Mal Wir waren dabei Es geht auch ohne Licht Technik die begeistert Das macht Spass Dezente Beleuchtung Das Feuer kann kommen jedes Detail ist wichtig Beleuchtung funktioniert


Fahrt mit der Dampfpinasse Mathilda

Am Freitag den 01.06.2012 hatte ich die Möglichkeit an Bord von Mathilda ab Tatenberg über die Dove Elbe zum Bergedorfer Stadthafen zu fahren. Gegen 09:30 waren wir - Vereinskollege Claus Ehlers, der auch als Heizer auf Mathilda fährt,  und ich - bei Mathilda am Steg. Ich bekam einen Einblick in den intensiven Arbeitsaufwand, den so eine Dampfpinasse benötigt. Bis der Kessel vollen Druck erreicht vergehen ungefähr zwei bis drei Stunden.
Um die Zeit bis zum Auslaufen zu verkürzen und auch nicht nutzlos herumzustehen, wurden sämtliche Messing- und Kupferteile poliert. Um 12:00 verließen wir den Liegeplatz Richtung Bergedorf. Es ist schon ein Erlebnis, wenn sich eine 100 Jahre alte Dampfmaschine in Bewegung setzt. Ohne große Probleme erreichten wir den Liegeplatz vor der Krapphofschleuse, wo wir uns mit den anderen Schiffen für die Einlaufparade trafen. Angeführt durch das historische Löschboot IV der Feuerwehr liefen wir in den Serrahn ein. Nach dem Festmachen und Aufklaren verließen wir Mathilda gegen 18:30 Uhr.

Ich konnte einen guten Einblick in die Dampfschifffahrt erhalten und muss sagen, mit Mal eben ist es nicht getan: Es ist ein immenser Aufwand nötig.
Mein Dank gilt der Crew der Mathilda, die mich an dem heutigen Tag so toll integriert hat.

Weitere Informationen zu Mathilda.

Zum Modell der Mathilda

03.06.2012 Matthias Schmidt

Wir müssen warten Wir müssen warten Landschaft links und rechts vom Wasser Landschaft links und rechts vom Wasser Der Schornstein Landschaft links und rechts vom Wasser Landschaft links und rechts vom Wasser Landschaft links und rechts vom Wasser Landschaft links und rechts vom Wasser Landschaft links und rechts vom Wasser An der Schleuse An der Schleuse Einlaufen in den Serrahn


Bilder aus dem Freizeitbad

Das Freibad in Geesthacht hat seit dem ersten Mai wieder seine Pforten geöffnet. Waren die letzten Montage kalt und windig, zeigte sich das Wetter am 21. Mai von seiner besten Seite: Luft bis 28 Grad und herrlicher Sonnenschein. Also nichts wie den Abend genutzt und die Modelle zu Wasser gelassen. So konnten wir die ersten Werftprobefahrten machen und hatten unseren Spaß mit einem besonderen Schleppzug. Zufrieden und mit einigen neuen Erkenntnissen und ein paar Handy-Bildern verließen wir gegen 21:00 Uhr wieder das Freibad.

22.05.2012 Axel Schmidt

Experten unter sich Was soll das den werden? wenn das man klappt Leo und der große .... Fang Werfterprobung ohne Probleme Transportiert wird alles


Anschippern 2012 und Schaufahren im Rahmen des Maibaumaufstellens in Grünhof

Endlich war es soweit. Da sich der Verein dafür ausgesprochen hatte, das diesjährige Anschippern und das Maifahren auf einen Termin zu legen, mussten wir etwas länger auf den Saisonbeginn warten. Das tat der Veranstaltung keinen Abbruch, und so wurde die Saison 2012 pünktlich um 11:00 Uhr durch den Vorsitzenden eröffnet.

Bei strahlendem Sonnenschein wurden dann auch schnell die Boote zu Wasser gelassen, nicht ohne vorher das Schlauchboot in Position zu bringen. Dies sollte sich als eine gute Entscheidung herausstellen, da sich einige Modellbauer erst wieder mit dem Material vertraut machen mussten Lächelnd. Auch spielte die Technik nach dem langen Winter nicht immer so wie gewollt mit.

Neben den beiden Löschbooten waren die Rennnboote und der Jet-Ski die Attraktion auf dem Wasser. Auch an Land wurden die ausgestellten Schiffe in Augenschein genommen und bereitwillig manche Frage beantwortet. Gegen 15:00 Uhr brachen wir unsere Zelte ab und machten uns auf den Rückweg.

01.05.2012 Axel Schmidt

Es geht wieder los klar zum Gefecht Ruhe vor dem Sturm Lotse im Einsatz Playmobil läßt grüßen kleines Feuerlöschboot in Aktion für schöne Stunden Ostern war doch schon :-) Bergehilfe etwas zu schnell Modellbaunachwuchs falsch verstanden Fullspeed in die Kurve


Zu Besuch beim SMC Elmshorn

Obwohl das Wetter nicht nach einem Super-Tag aussah und in Hamburg auch noch der Hanse-Marathon stattfand, machte ich mich trotzdem auf den Weg nach Elmshorn. Der dortige Schiffsmodellbauclub Elmshorn e. V. hatte zum Anschippern eingeladen. Bereits gegen 10:00 Uhr traf ich in Elmshorn ein und konnte mir einen guten Platz am Beckenrand sichern. Schnell die Tische aufgestellt und schon konnte es losgehen. Da diverse Modellbauer den Weg nach Elmshorn gefunden hatten, wurde es zeitweise eng auf dem Wasser. Dies blieb leider nicht ohne Folgen. Ein paar Rempler waren unvermeidbar. Auch gab es nach einer Kollision mit dem Beckenrand einen Verlust zu beklagen. Trotzdem hat es Spaß gemacht, mal wieder in einem anderen Revier zu fahren. Nach einer kurzen Verabschiedung (Danke für Gastfreundschaft) ging es gegen 15:00 Uhr wieder Richtung heimischen Liegeplatz.

30.04.2012 Axel Schmidt


am Becken mit dem Hund on Tour immer wieder schön klein aber fein unter vollen Segeln Havarie mit Fracht unterwegs Fun pur Suchbild


Ostereiersammeln am Reinbeker Schloss 2012

Ostern 2012, der MC Geesthacht ist treu seiner Tradition der Einladung des Reinbeker Gewerbebundes e.V. bereits zum 17. Mal gefolgt, um das Rahmenprogramm mit dem Kinderfahren am Hochbecken zu bereichern. Hatte der Samstag noch mit Schnee, Wind und Temperaturen um 4 Grad aufgewartet, war es am Sonntag bei Temperaturen um 10 Grad und Sonnenschein doch sehr angenehm. Mit kleinem Gepäck machten sich Peter, Andreas und Conny auf den Weg nach Reinbek, um den wartenden Kindern die Möglichkeit zu geben, die 3 Vereinsschiffe über das Hochbecken zu steuern. So herrschte zwischen den einzelnen "Eiersuchzeiten" reger Andrang, der auch zum Ende nicht weniger wurde. Dazu kam noch, dass unsere Tön nach mehr als 40 Jahren Dienst das Kinderfahren nicht beenden konnte. Massiver Wassereinbruch durch einen Riss im Rumpf beendete das Modell-Leben und für eine Rettung war das Modell zu alt. So ging es kurz nach 12:00 Uhr mit dem Ende der Veranstaltung wieder Richtung Geesthacht.

09.04.2012 Axel Schmidt

Ostern am Reinbeker Schloss Vereinsschiffe im Einsatz Vereinsschiffe im Einsatz Vereinsschiffe im Einsatz Vereinsschiffe im Einsatz Vereinsschiffe im Einsatz Die letzte Fahrt


Schaufahren zum Aufstellen des Maibaums in Grünhof 2011

Die Wochenenden im April sind Dank des späten ersten Vollmonds in diesem Jahr richtig vollgepackt mit Terminen: Anschippern, Ostereiersammeln und nun, am 01, die Aufrichtung des Maibaums in Grünhof... Deshalb finden wir den Weg zum Schuppen inzwischen blind. Drei Tische waren schnell verstaut – auf den Pavillon konnten wir dank des schönen Wetters verzichten.

Am Teich angekommen wurden wir von der Mitteilung überrascht, dass vom Steg aus die Fun-Bubbles (Wasserlaufbälle) starten sollten. Ein wenig kurzfristig, diese Nachricht, aber da wir unsere Hafenanlage eh‘ im Schuppen gelassen hatten, hielt sich unsere Enttäuschung in Grenzen. Zumal sich wegen des Windes und der Strömung jede Menge Äste unter und vor „unserem“ Steg angesammelt hatten. Unser Verein wird dieses Jahr 18, also volljährig. Wir bewiesen unsere Reife, indem wir unser Improvisationstalent zur Anwendung brachten. War nicht schwer: Die Tische wurden auf der gegenüber liegenden Seite des Teiches aufgebaut.

Ein kleiner Gast hatte einen (Mini-)Rahsegler (Maßstab 1:1500?) zu Wasser gelassen. Gut, dass das Rettungsschlauchboot bereit lag: So konnte der stolze Segler umgehend geborgen werden, als er mit „Maschinenschaden“ (!) steuerlos auf den Wogen trieb.

Um 14 Uhr wurde der Maibaum aufgestellt – gegen 15 Uhr unser Stand abgebaut. Eine schöne Veranstaltung mit interessierten Besuchern bei Super-Wetter neigte sich ihrem Ende zu.

01.05.2011 Jens Dürkop


Nächste Seite > Letzte Seite >>
<< Erste Seite < Vorherige Seite

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8

nach oben